Tipps Zur Fehlerbehebung Beim Herunterfahren Der Instanz Aufgrund Von Fehler 472 11g

Ihr Computer läuft langsam, stürzt häufig ab oder funktioniert einfach nicht mehr so ​​gut wie früher? Dann brauchst du Reimage.

Diese Anleitung wurde für Sie erstellt, wenn Sie eine wunderbare Instanz aufgrund des Fehlercodes “Error 472 11g” beenden.

ORA-00600: Interner Marketingmanager-Fehler, Argumente: [4194], [41], [37], [], [], [], [], [], [], [ ], [] , [ ]

Wir haben festgestellt, dass es sich bei einem bestimmten Fehler tatsächlich um eine Undo-Korruption handelt, und haben einfach die folgenden Schritte unternommen, um den Erwähnungsfehler zu beheben.

Schritt 1: Überprüfen Sie Ihre Rückgängig-Einstellungen

SQL> SELECT-Name, Relevanz FROM v$parameter WHERE-Name ('undo_management','undo_tablespace');

NAME – WERT
———————
undo_management HANDBUCH
undo_tablespace UNDO_TBS

Schritt 2: Überprüfen Sie die allgemeine Undo-Tablespace-Dateiinformationen.

SQL>FILE_NAME, wählen Sie TABLESPACE_NAME aus dba_data_files aus, wobei TABLESPACE_NAME beispielsweise wie "UNDO%" ist;

FILE_NAME TABLESPACE_NAME
———————–
/oracle/data/undotbs_02.dbf UNDO_TBS
/oracle/data/undotbs_01.dbf UNDO_TBS

Schritt 3: Erstellen Sie einen Wiederherstellungs-Tablespace

SQL> Erstellen Sie UNDO UNDOTBS Tablespace-Datendatei '/ebiz/oracle/db/apps_st/data/undotbs01.dbf' Typ 1024m AUTOEXTEND Wiederverwendung ON NEXT 4096K MAXSIZE 1024M;
Der Tablespace wurde erstellt.

Schritt neun: Geben Sie im vorherigen Schritt die separate Neuerstellung des Reparatur-Tablespace an.

SQL> ALTER SYSTEM SET undo_tablespace entspricht 'UNDOTBS' scope=spfile;
Das System hat sich geändert.

Schritt 5: Old RiverPress Setzen Sie den umgekehrten Tablespace offline und dann sogar noch niedriger. ALTER

sql> TABLESPACE UNDO_TBS offline;
Der Tablespace hat sich geändert. Lassen Sie

fallen

sql>UNDO_TBS Tablespace inklusive Inhalt und Bandbreitendateien;
Tablespace entfernt.

Schritt 6: Mit Diensten verbundener Neustart

db Schritt 7: Ändern Sie die Einstellung der Undo-Softwareanwendung auf AUTO

SQL> System ändern und anwenden undo_management='AUTO' scope=spfile;
Das System hat zu einer Änderung geführt.

Beenden der Instanz aufgrund von Fehler 472 11g

Wenn dieser pmon-Benutzer den Prozess mit Mord beschädigt hat -9
Beendigung dieser bestimmten Instanz aufgrund von Fehler 472 11g, Sie sollten diesen Fehler über diese Warnprotokolldatei erhalten.

Der Oracle-Zeitraum wurde automatisch gestoppt, nachdem das Modell gestartet wurde, da der kommende Oracle-Fehler erwähnt wurde:

Grund:
Anomalie erkannt. Wiederholen Sie die Auswahl von Einträgen und machen Sie sogar Einträge rückgängig (undo).
Wir untersuchen die Undo-Datensatznummer bezüglich der angewandten Änderung gegen die Fix-Datensatznummer, die in dem invertierten Block aufgezeichnet ist. Dieser Fehler wird zusätzlich gemeldet, wenn die Validierung fehlschlägt. Dieser Fehler weist möglicherweise auf ein beschädigtes Segment hin.
Notiz. Abhängig von der Situation müssen Sie möglicherweise von einer Datenbanksicherung zurückkehren.

Reimage: Die Software Nr. 1 zur Behebung von Windows-Fehlern

Wenn Sie Windows-Fehler, Instabilität und Langsamkeit erleben, dann verzweifeln Sie nicht! Es gibt eine Lösung, die Ihnen helfen kann: Reimage. Diese leistungsstarke Software repariert häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware und Hardwarefehlern und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Mit Reimage können Sie sich von Ihren Computerproblemen verabschieden!

  • Schritt 1: Reimage herunterladen und installieren
  • Schritt 2: Öffnen Sie das Programm und klicken Sie auf "Scannen"
  • Schritt 3: Klicken Sie auf „Fehler beheben“, um beschädigte Dateien zu reparieren

  • Fehler beim Betrieb der Datei /u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/trace/db1_smon_11168.trc (Vorfall=1014790):ORA-00600: Hauptfehler-Pin, Argumente: [4194],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[]replication_dependency_tracking deaktiviert (asynchrone Multi-Master-Duplizierung nicht gefunden)Vorfalldetails in: /u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/incident/incdir_1014790/db1_smon_11168_i1014790.trc2016-06-30 11:13:35.355000 +05:30Starten Sie den QMNC-HintergrundprozessQMNC begann, pid=25, OS ID=11249 zu berücksichtigenARC3: Archivierung gestartetARC0: VOLLSTÄNDIGE ARCH-PROZESSE STARTENAbgeschlossen: DATENBANK ÄNDERN ÖFFNEN2016-06-30 11:13:36.558000 von +05:30db_recovery_file_dest_size 163840 MB wird wahrscheinlich bei 1,12 % verwendet. Normalerweise dieskonfigurierbare Beschränkung der Menge an freiem Haus, die verwendet wirdDatenbank für wiederherstellungsbezogene Dateien und schlägt vor, die Anzahl widerzuspiegelnverfügbarer Speicherplatz in einem zugrunde liegenden Dateisystem oder einer ASM-Festplattengruppe.Wiederherstellungssperre auf Datei 3 mit Einschränkungen 26014 ausführenRecovery Block Resume (PMON) für Anwendungsblock 3 26014Block go fetch über logseq 13618, Block 56 bis scn 3980712372Wählen Sie Online Redo Log: Thread First, Group 1, Sequence13618, of internal memory read 0 Speicher Nr. 0: /u02/oradata/db1/redo_1_1.log Repository-Nummer einzeln: /u02/oradata/db1/redo_1_2.log Speicher Nr. 2: /u02/oradata/db1/redo_1_3.logBlock Obsession Recovery wurde bei EOT rba 13618.106.16 gestopptBlockwiederherstellung von RBA 13618.106.16 ausgefüllt, scn 0.3980712368Dateiwiederherstellung stoppen 3 funktioniert nicht mehr 160Resume Block Recovery (PMON) zum Wiederbeleben mehrerer Dateiblöcke 160Blockieren Sie überall ab logseq 13618, Stub 56 auf scn 3980712329Netzwerk-Redo-Log-Wiederherstellung: Thread 1, Gruppe 1, Sequenz 13618, Speicherlesewert 0 Speicher Nr. 0: /u02/oradata/db1/redo_1_1.log Speicher Nr. 1: /u02/oradata/db1/redo_1_2.log Speicher Nr. 2: /u02/oradata/db1/redo_1_3.logDer Blockabruf war erfolgreich rba bei 13618.59.16, scn 0.3980712330Fehler in Datei /u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/trace/db1_smon_11168.trc:ORA-01595: Debug-Erweiterung (10) angeschlossen, um Segment (3) abzubrechen)ORA-00600: Interner Fehlerempfang, Argumente: [4194],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[]Ausführen eines Hintergrund-SMCO-ProzessesSMCO führt pid=29 mit Betriebssystem-ID=11268 aus.Der Trace-Dump ist beteiligt letzte ID=[cdmp_20160630111337]2016-06-30 11:13:37.819000 Hintergrund +05:30CJQ0-LadevorgangCJQ0 begann mit pid=28, Betriebssystem-ID=112762016-06-30 11:13:41.579000 +05:30Fehler in Datei /u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/trace/db1_j001_11285.trc (Vorfall=1014942):ORA-00600: Gerätefehlercode, Argumente: [4194],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[ ]Vorfall benötigt /u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/incident/incdir_1014942/db1_j001_11285_i1014942 in: .trc/u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/trace/db1_j004_11291.trc Dateifehler:2016-06-30 11:13:43.111000 +05:30Zeitkeil für die Wiederherstellung von Blatt 3 Region 26014 in BearbeitungResume Recovery Neighborhood (PMON) für Datei oder mögliches Hindernis 26014Holen Sie sich Block logseq 13618 st 56 über scn 3980712372Wiederherstellung in Online-Redo-Datei: Thread 1 Gruppe 1 Seq 13618 Lesespeicher 0 Speicher Nr. 0: /u02/oradata/db1/redo_1_1.log Speicher Nr. 1: /u02/oradata/db1/redo_1_2.log Speicher Nr. 2: /u02/oradata/db1/redo_1_3.logBlockieren Sie die RBA-Wiederherstellung auf 13618.106.16, scn 0.3980712374 höflichFehler im Bericht /u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/trace/db1_j000_11283.trc (Vorfall=1014934):ORA-00600: verfügbarer Fehlercode, Threads: [4194], [], [], [], [], [], [], [], [], [], [], []Vorfallfunktionen in: /u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/incident/incdir_1014934/db1_j000_11283_i1014934.trcNur Ort verfolgen id=[cdmp_20160630111343]2016-06-30 Aufführung 11:13:45.937000 +05:30Datei heilen Block 3, Block 26014Recovery Resume Prevention (PMON) für Datei 3, Hindernis 26014Abrufen des Blocks von logseq 13618, Stück sechzig in scn 3980712372Extraction Network Redo Document: Thread 1 Group 1 Seq 13618 Reading mem 0 Speicher Nr. 4: /u02/oradata/db1/redo_1_1.log Speicher Nr. 1: /u02/oradata/db1/redo_1_2.log Speicher # Schritt zwei oder drei: /u02/oradata/db1/redo_1_3.logFertige Wiederherstellung des RBA-Blocks von 13618.106.16, scn 0.3980712374Fehler in Datei /u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/trace/db1_j000_11283.trc:ORA-00600: der interne Fehlercode, Argumente: [4194],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[]Fehler in doc /u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/trace/db1_j001_11285.trc (Vorfall=1014943):ORA-00600: Interner Fehlercode, Argumente: [4194],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[]ORA-00600: Interner Fehlercode, Argumente: [4194],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[]Vorfallprobleme in: /u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/incident/incdir_1014943/db1_j001_11285_i1014943.trc2016-06-30 11:13:46.903000 +05:30Der Follow-Dump muss id bedeuten [cdmp_20160630111346].2016-06-30 11:13:48.279000 +05:30Fehler in Datei /u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/trace/db1_j001_11285.trc:ORA-00600: Eigener Fehlercode, Argumente: [4194],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[]ORA-00600: bei Fehlercodes, Argumente: [4194],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[]Trace-Dump ausführen: id=[cdmp_20160630111349]Vorfallmeldung in: /u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/incident/incdir_1019488/db1_j001_11285_i1019488.trcFehler in der Musikdatei /u01/app/oracle/diag/rdbms/db1/db1/incident/incdir_1019488/db1_j001_11285_i1019488.trc:ORA-00603: ORACLE-Serversitzung aufgrund eines gefährlichen Fehlers beendetORA-00600: insideLower Fehlercode, gute Gründe: [4194],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[]ORA-00600: Interner Fehlercode, Argumente: [4194],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[],[]Jeder Trace-Dump wird immer mit id=[cdmp_20160630111351] ausgeführt.2016-06-30 11:13:53.489000 +05:30Mach

    [Fix] Ein einfacher Klick, um Ihren Computer zu reparieren. Klicke hier zum herunterladen.

    Terminating The Instance Due To Error 472 11g
    Zakończenie Instancji Z Powodu Błędu 472 11g
    De Instantie Beëindigen Vanwege Fout 472 11g
    Terminar La Instancia Debido Al Error 472 11g
    Avsluta Instansen På Grund Av Fel 472 11g
    Завершение экземпляра из-за ошибки 472 11g
    Résiliation De L'instance En Raison D'une Erreur 472 11g
    Encerrando A Instância Devido Ao Erro 472 11g
    오류 472 11g로 인한 인스턴스 종료
    Chiusura Dell'istanza A Causa Di Un Errore 472 11g